DEUTSCHE RACHE FüR VERMEINTLICHES HANDSPIEL? SPANIENS CUCURELLA IM EM-HALBFINAL AUSGEBUHT

Die deutschen Fussballfans haben das Ausscheiden an der Europameisterschaft im eigenen Land wohl noch immer nicht verdaut. So scheint es zumindest, während dem EM-Halbfinal zwischen Spanien und Frankreich. Denn im Spiel in München wird Marc Cucurella bei jedem Ballkontakt gnadenlos ausgepfiffen und ausgebuht. Der Verdacht liegt nahe, dass die Pfiffe und Buhrufe von einigen der nun wohl doch nicht ganz neutralen deutschen Fans im Stadion kommen.

Denn seit der Ball nach einem Schuss von Jamal Musiala im EM-Viertelfinal zwischen Gastgeber Deutschland und Spanien an die Hand von Cucurella sprang und es keinen Elfmeter gab, schlägt diesem eine Welle der Abneigung entgegen. In den sozialen Medien wurde der 25-jährige Verteidiger angefeindet und beleidigt. Und auch beim EM-Halbfinal zwischen Spanien und Frankreich bekommt der Chelsea-Profi nun zu spüren, dass die Deutschen ihm noch immer nicht verziehen haben.

Dabei entschied Cucurella ja gar nicht, ob es Penalty geben würde oder nicht. Es war Schiedsrichter Anthony Taylor, der weiterlaufen liess, auch der Video-Assistent schaltete sich nicht ein. Obwohl die Meinung über diese Situation in der 106. Minute in Deutschland bei einstimmig ist: Das hätte ein klarer Penalty sein müssen. Gemäss der Sportschau stand im Vorfeld auch Niclas Füllkrug nicht im Abseits, was viele als möglichen Grund für den nicht gegebenen Penalty anführten. Doch muss festgehalten werden, dass auch ein deutscher Spieler im umgekehrten Fall wohl kaum zum Schiedsrichter gerannt wäre, um ihn zu bitten, einen Penalty gegen das eigene Team zu pfeifen.

Die strittige Szene im Video.

Trotzdem wurde der Spanier im Spiel gegen die Franzosen am Dienstagabend in München von Beginn weg bei jedem Ballkontakt ausgepfiffen und ausgebuht. Doch am Ende könnte Cucurella zuletzt und vor allem am besten lachen – schliesslich gilt er mit Spanien als Favorit auf den Titel, während Deutschland bereits ausgeschieden ist. (nih)

Frankreich wirft alles nach vorne – doch das spanische Bollwerk hält bislang stand

Mehr zur EM 2024:

2024-07-09T19:38:42Z dg43tfdfdgfd